• Play
  • About
  • News
  • Forums
  • Yppedia
  • Help
Welcome Guest   | Login
  Index  | Recent Threads  | Register  | Search  | Help  | RSS feeds  | View Unanswered Threads  
  Search  


Quick Go »
Thread Status: Normal
Total posts in this thread: 26
[Add To My Favorites] [Watch this Thread] [Post new Thread]
Author
Previous Thread This topic has been viewed 3463 times and has 25 replies Next Thread
paaddy

Member's Avatar


Joined: Dec 19, 2006
Posts: 2839
Status: Offline
"Weg vom Opal - Schreibt ein Abenteuer" - Event Reply to this Post
Reply with Quote

Arr,

grüße Piratenpack, Land- und Seeratten

Schreibt mir hier ein Abenteuer. Es kann über etwas sein, was ihr wirklich erlebt habt oder nur eine Mär ist. Es kann von euch handeln, aber auch von berühmten Persönlichkeiten (z.B.: Brigantenkönige).
Doch aufgepasst, abkupfern wird mit Kielholen bestraft und Ausschluss aus der Bewertung.

Als Einsendeschluss bestimme ich den 22. Februar dieses Jahres.

Über die Preise bin ich mir noch im unklaren.
Auf jedenfall wird es sich lohnen, dessen könnt ihr euch sicher sein.

Ich hoffe ihr sendet mir möglichst viele Geschichten, die ihr einfach unter meinen Beitrag postet. Mit Piratennamen und Dienstgrad, arr. Ich muss auf meiner Reise auf den sagenumwobenen Midnight schließlich was heimatsprachliches zu lesen haben.

Es grüßt euer Paddy.
----------------------------------------
Paddy @ Opal
Spoongi @ Emerald
[Jan 22, 2010 9:44:38 AM] Show Printable Version of Post        Send Private Message [Link]  Go to top 
blutigespinn

Member's Avatar


Joined: May 27, 2005
Posts: 1077
Status: Offline
Re: "Weg vom Opal - Schreibt ein Abenteuer" - Event Reply to this Post
Reply with Quote

Die Geschichte, warum ich mein Baby so sehr liebe

Man hört das Rauschen des Meeres- Sonnenuntergang. Blutigespinn liegt an einem warmem Sommerabend am Strand seiner Heimatinsel, seine Gedanken schwirren förmlich um ihn herum:
"Soll ich alles aufgeben?"
"Was wenn ja?"
"Setze ich mich zur Ruhe?"
"Vielleicht wäre es besser, zu bleiben."
"Wir sind Piraten, Knochenjob, wir müssen uns unser Geld hart erarbeiten und ich habe meins bereits!"


Neben ihm liegt der kleine, gelbe Lepra,scheinbar schlafend. Blutigespinn erhebt seinen Oberkörper, als er vor ihm einen wunderschönen Kutter sieht und sich laut denkt: "Woooooooooooaaaah, das ist ja eine stolze Schönheit!". Am Rumpf des Schiffes liest er verschnörkelt eingebrannte Buchstaben:"Gescheckte Zope". Er spricht vor sich hin: "Du wirst mein sein, Gescheckte Zope, du wirst mein sein."

Er geht durch das Watt, seine Hand am Schiff vorbeiziehend, bis er gestört wird.
"Was willst du hier, Bettler?"
Tatsache, er sieht aus wie ein Bettler. er hat seine gute Kleidung in seinem Schuppen gelassen. Er zieht schnell sein Falkensäbel, und schon kommt er auf den Fremden zugerast, bis er erkennt, wer es ist. Es ist der Mann, bei dem er doch vor einer Woche noch ein Schiff bestellt hat. Er steckt sein Schwert weg, dann erzählt er dem Bauherren, wer er ist.

"Das Schiff gefällt dir, nicht wahr?"-"Ja, wieviel kostet es?"
"Nun, es ist gerade erst fertig geworden und es wurde von jemandem bestellt, von wem nur?"-"Oh, dann ist dieses Schiff wohl mein Kutter. Gut, wie hoch war nochmal die Einlaufgebühr? 40 Dublonen, kann das sein?"
"Neeee, wir haben Rabattwoche, nur 30 Dublonen, dann ist es offiziell deine."-"Ah okay, warten sie hier."

Lepra wacht auf, als er merkt, dass Blutigespinn hastig Richtung Schuppen rennt, bleibt aber faul liegen.
Blutigespinn kommt schnell atmend wieder: "Hier sind die Dublonen. Wo ist die Urkunde?"-"Mhhmm...das Schiff heißt Gescheckte Zope," Er wühlt zwischen geschätzten 30 Urkunden "das ist die Urkunde."

Blutigespinn kann es erst gar nicht fassen, so ein wunderschönes Schiff zu besitzen, und fragt seine Kapitänin, ob er für 50'000 Achterstücke 2 Shanghais haben kann, welche zustimmt. Er sprintet zum Humorvollen Fadenfisch, springt rauf, sucht die Karte zur Insel "O'czeano Mas'tera" und fährt mit der neu gekauften Schönheit hin, ruft nach Thalia und gibt ihr die 2 Shanghais dafür, dass sie auf wundersame Weise den bereits schönen Namen zu 'Betrunkener Guppy' zu ändern, welchen er etwa 2 Wochen später Karminrot/Schwarz anstreicht, da er ein wenig Glück im Spiel hat und die Planken seines Kutters in Krakenblut getränkt werden sollen.

Endlich stand es fest und er schreit laut aus dem Krähennest heraus:
"Opal, ich bleibe bei dir, wuuuuuhuuuu!"


Nach einer fast komplett wahren Begebenheit von mir, Blutigespinn, heutzutage Leitender Offizier der SouLReapers.
----------------------------------------
Greets, Bluti/Filettine/(unbekannte 2.chars MUHA )
Leading Officer "SouLReapers" Opal
Fleet Officer( as Nighthunter) Sage
[Jan 22, 2010 10:44:43 AM] Show Printable Version of Post        Send Private Message [Link]  Go to top 
Maxif

Member's Avatar


Joined: Jun 7, 2008
Posts: 39
Status: Offline
Re: "Weg vom Opal - Schreibt ein Abenteuer" - Event Reply to this Post
Reply with Quote

An einem warmen Sommermorgen auf Edgahrs Wahl segelte ein Schiff vorbei ich sah es hieß Dünner Aal Sofort begriff ich das mit diesem Schiff nichts aber auch gar nichts stimmt

es war Der Fluch mit Gretchen Goldfang ich erpackte meinen Stoßdegen und erwartete sie wenn sie kamen




Fortsetzung folgt.........
----------------------------------------
- Kronossus (Meridian)

- Maxif (Opal)
[Jan 28, 2010 10:37:18 PM] Show Printable Version of Post        Send Private Message [Link]  Go to top 
Opataker1

Member's Avatar


Joined: Aug 18, 2009
Posts: 521
Status: Offline
Re: "Weg vom Opal - Schreibt ein Abenteuer" - Event Reply to this Post
Reply with Quote

Ein normaler Abend auf Opal

Es herrscht ruhe auf dem Opal, die Leute verstecken sich in ihren Häusern und bangen um ihr hab und gut. Nur in der Kneipe geht es wild umher. Fenice, Realkimi, Paddy und Opataker sitzen am Pokertisch und spielen um ihr Gold. "haha!, her mit dem Gold" hört man Paddy rufen und das mehreremale. Während die Piraten genüsslich ihren Rum tranken und spielten, geschah draussen am Quetzal-Dock etwas schreckliches, es zogen dunkle Wolken auf, man sah kaum noch die Hand vor den Augen so dicht war der Nebel der mit den Wolken aufzog. Die Tiere wurden unruhig, rannten weg, bis keins mehr zu sehen war. Die Wellen wurden stärker, so stark dass es sogar Grosse Fregatten wild umher schleuderte.

"Ach verdammt." Hörte man wieder aus der Kneipe heraus.
Realkimi war pleite, er verzog sein Gesicht, nahm seinen Becher voller Rum und lief nach draussen. Kaum war er (etwas angetrunken) 15 meter von der Kneipe weg, wusste er nichtmehr wo er war. "Ohje, wo bin ich denn nun?" kaum war dies gesagt, kamen mehrere dunkle Gestalten und nahmen ihn gewaltsam gefangen.

"Soo liebe leute, packen wir zusammen und gehen nachhause." machte Fenice den Vorschlag, doch Paddy wollte noch bleiben.

So gingen Fenice und Opataker los, doch auch als sie vor der Kneipe standen, hatten sie ein komisches Gefühl.
"Ich glaub ich muss mal." sagte Opataker
Darauf hin schlug sich Fenice mit der Hand ins Gesicht.

Ein paar Meter weiter sah man eine dürre Gestalt, es sah aus wie ein Skelett und nicht nur eins, sondern gleich 5 von ihnen.
Fenice und Opataker zückten ihr Falkensäbel hervor und machten sich bereit. "Opa, wehe du stirbst mir heute." flüsterte Fenice.
"Naja, hab ich eigentlich nicht vor." gab Opa zur Antwort.

Als die 2 Piraten in den Kampf rennen wollten, ging hinter ihnen die Tür der Kneipe auf."jaaaaah!!"rief Paddy und rannte mit einem Fisch in der Hand an den Skelliz vorbei ins Wasser und blieb verschwunden.
Dann ging es los, es war ein schwerer und langer Kampf. Doch auch dank der antrunkenheit der beiden Piraten haben sie gesiegt und um ihnen herum lagen tausende von Knochen.

Fenice sagte Gute Nacht und lief davon.
Opataker suchte Paddy noch den ganzen Abend, doch leider erfolglos. Und was mit Realkimi geschah, ist eine andere Geschichte.

ENDE

naja ^^ find se gut :P
----------------------------------------
Opal = Opataker
----------------------------------------
[Edit 1 times, last edit by Opataker1 at Jan 29, 2010 5:17:06 AM]
[Jan 29, 2010 4:53:50 AM] Show Printable Version of Post        Send Private Message [Link]  Go to top 
Maxif

Member's Avatar


Joined: Jun 7, 2008
Posts: 39
Status: Offline
Re: "Weg vom Opal - Schreibt ein Abenteuer" - Event Reply to this Post
Reply with Quote

Teil 2 sofort sprang Gretchen aus den schiff und ihre Crew ebenfalls " Harr! jetzt bist du dran jetzt gehörst du uns Hahahahaha!!!!!!!" sprachen sie höllisch da kam Unekatil zur Hilfe und Plüchichan ebenfalls und kümmerten sich um die Crew von Grtechen während ich mit ihr um Leben und Tot kämpfte .

in der Kneipe von Edgahrs Wahl tranken alle genüsslich Rum und bekamen nichts von dem Kampf mit während dessen schlug ich Gretchen und konnte fliehen Unekatil und Plüchichan folgten mir einige der Crew überlebten und liefen schreiend auf das Schiff zurück und segelten los auf der anderen Seite sprangen wir in die Kneipe und schlugen Alram das Gretchen Goldfang hier wäre Ich überließ Unekatil das Kommando eines LO und PLüchichan ebenfalls


Teil 3 Wir liefen hinaus zum Hafen und versuchten das Schiff zu finden leider fanden wir es nicht stattdessen einen alten morschen Kahn PLüchichan dachte sich" wenigstens etwas versuchn wirs" so brachten wir bis in dir frühen Morgenstunden harte Arbeit auf dir sich Gelohnt hatte der Kahn war wieder Seetüchtig so segelten wir los um Gretchen Goldfang zu finden

damit fuhren wir in die gewässer von Grethen Goldfang die inzwischen eine ganze Flotte hatte Admiral Finius und Brynhild Schädelspalter waren uns auf den Fersen zu unser rechten war Azarbad der Große und zu unserer linken war freier Weg wir versuchten dorthin zu segeln aber schafften es nicht wir wurden gefangengenommen und auf Sayers Rock festgehalten bis uns Kobra zu Hilfe kam er schleichte sich an und hatte mehrere Piraten bei sich worauf sie die Könige stürmten wir wurden befreit und erzählten es unseren Kindern Ende
----------------------------------------
- Kronossus (Meridian)

- Maxif (Opal)
----------------------------------------
[Edit 1 times, last edit by Maxif at Jan 30, 2010 12:26:43 AM]
[Jan 29, 2010 11:09:46 AM] Show Printable Version of Post        Send Private Message [Link]  Go to top 
paaddy

Member's Avatar


Joined: Dec 19, 2006
Posts: 2839
Status: Offline
Re: "Weg vom Opal - Schreibt ein Abenteuer" - Event Reply to this Post
Reply with Quote

Bitte nur ein Beitrag pro Pirat.
Du kannst das durch die Edit- Funktion einfügen ;)
Sonst wird mir das zu unübersichtlich und ich werd dann ab dem nächsten auch vom Event ausschließen :)

Danke.
----------------------------------------
Paddy @ Opal
Spoongi @ Emerald
[Jan 29, 2010 12:00:00 PM] Show Printable Version of Post        Send Private Message [Link]  Go to top 
Opataker1

Member's Avatar


Joined: Aug 18, 2009
Posts: 521
Status: Offline
Re: "Weg vom Opal - Schreibt ein Abenteuer" - Event Reply to this Post
Reply with Quote

so werte mal aus mein lieber Paddy ^^
----------------------------------------
Opal = Opataker
[Feb 20, 2010 1:18:10 AM] Show Printable Version of Post        Send Private Message [Link]  Go to top 
paaddy

Member's Avatar


Joined: Dec 19, 2006
Posts: 2839
Status: Offline
Re: "Weg vom Opal - Schreibt ein Abenteuer" - Event Reply to this Post
Reply with Quote

 
Arr,

grüße Piratenpack, Land- und Seeratten

Schreibt mir hier ein Abenteuer. Es kann über etwas sein, was ihr wirklich erlebt habt oder nur eine Mär ist. Es kann von euch handeln, aber auch von berühmten Persönlichkeiten (z.B.: Brigantenkönige).
Doch aufgepasst, abkupfern wird mit Kielholen bestraft und Ausschluss aus der Bewertung.

Als Einsendeschluss bestimme ich den 22. Februar dieses Jahres.

Über die Preise bin ich mir noch im unklaren.
Auf jedenfall wird es sich lohnen, dessen könnt ihr euch sicher sein.

Ich hoffe ihr sendet mir möglichst viele Geschichten, die ihr einfach unter meinen Beitrag postet. Mit Piratennamen und Dienstgrad, arr. Ich muss auf meiner Reise auf den sagenumwobenen Midnight schließlich was heimatsprachliches zu lesen haben.

Es grüßt euer Paddy.


Heute ist erst der 20. deswegen noch 2 Tage Zeit.
----------------------------------------
Paddy @ Opal
Spoongi @ Emerald
[Feb 20, 2010 2:39:16 AM] Show Printable Version of Post        Send Private Message [Link]  Go to top 
handrup

Member's Avatar


Joined: Oct 8, 2008
Posts: 254
Status: Offline
Re: "Weg vom Opal - Schreibt ein Abenteuer" - Event Reply to this Post
Reply with Quote

Logbuch-Eintrag 20:03

Heute ist es soweit. Ich fahre heute das erste Mal nach Atlantis und bin schon richtig aufgeregt, denn ich fahre dort mit den großen Piraten hin , die schon richtig gut sind. Ich werde noch ein paar Aufgaben erledigen- Meine Katze füttern, mich von meinem Freund verabschieden, der mir erst die Reise ermöglicht hat und mir ein neues Schwert kaufen.

Logbuch-Eintrag 20:24

So. Ich habe die Aufgaben erledigt, aber der Abschied von meiner Katze fiel mir nicht so schwer von der meines Freundes.Aber ich bin auch glücklich über mein Schwert, welches ich von einem freundlichen Piraten für nur 2.000 Achterstücke gekauft hab. Es ist ein Kurzschwert. Nun kann die Reise losgehen...

Logbuch-Eintrag 20:43
[Auf dem Schiff in Atlantis]

Ich finde Atlantis gar nicht so toll und habe Angst. Als ich auf´s Schiff wollte, knüpfte der Kapitän mit 150 As ab ! Aber zum Glück ist mir noch nichts passiert...wird es aber bald. Ich habe mich in dem Kapitänsraum versteckt und alle Türen verriegelt, denn unser Schiff wurde von Bellatarraren ,oder so wie die anderen die nennen, überrannt. Ich höre das Geschrei der Leute, wenn ein weiterer Pfeil unser Schiff durchbohrt. Was ist das?! Unser Schiff sinkt! Uhw...
____________________________________________________
Logbuch-Eintrag 15:00
[Pirat erwacht aus Ohnmacht]

Ah...mein Schädel. Wo bin ich? Anscheinend bin ich auf einem Schiff gelandet. Ich erkundige es erstmal.

Logbuch-Eintrag 15:04

Das ist ein Schiff von Gretchen Goldfang...und sie haben mich gefangen genommen! Sie verlangen Lösegeld in Höhe von 100.000 As...von so viel Geld kann ich mir die Slup in Gelb leisten, die mir der freundliche Pirat verkaufen wollte.Aber niemand bezahlt für Kackboon, wie sie mich nannten, als ich auf dem Schiff segelte, 100.000 As. Wär ich mal lieber kein Pirat geworden...Pirat sein ist Schei*e!!!

[Einer der bösen Leute stürmt herein und erzählt was ]

Logbuch-Eintrag 15:17

Anscheinend habe ich beim letzten Wort es laut geschrieen...die Nackenschläge haben echt weh getan. Aber wir beide ,du und ich, wir beide werden es durchstehen...hehehe....ach...ich dreh schon durch...alles deine Schuld !!!!

[Pirat wirft Logbuch gegen das rostige Schloss, welches sich löst, und flieht- dann....]

Logbuch-Eintrag 15:53

Eine ganze Weile hat die Flucht zwar gedauert,aber wir haben sie heile überstanden. Ich schulde dir was...du kriegst eine Erneuerung. Ich höre grade die Stimme meines Freundes....wir sind auf Chachapoya!!!

Logbuch-Eintrag 21:26

Ich habe schlechte Nachrichten...ich wurde verprügelt...
Als mein Freund und ich in die Kneipe gingen um zu feiern, sahen uns die großen Piraten und verprügelten mich, aus dem Grund, dass sie nicht in den Kapitänsraum konnten und somit nicht die wichtigen Unterlagen holen konnten. Da ich auch nicht der beste Raufbold bin und erst 3 mal gerauft habe, hatten sie leichtes Spiel. Nun nennen sie mich nicht mehr Kackboon, sondern Kartoffelnase, weil meine Nase durch den Kampf angeschwollen ist. Ohh... mein Freund ruft mich...ich muss dann mal....morgen kriegst du deine Erneuerung....
____________________________________________________

Logbuch-Eintrag 7:31

Die Nacht mit meiner Freundin war gut...warte...ich hole mal mein anderen Stift aus meiner Tasche....OHH SH*T!!!!!
Meine "Freundin", wenn sie es wirklich war, hat mein ganzes Geld geklaut...ganze 1492 Achterstücke!!! Und dabei wollte ich auf die Slup des netten Piraten sparen. Nun kann ich mir auch deine Erneuerung nicht mehr leisten. Dann muss ich wohl meine liebe Katze Moppel verkaufen...es wird mir schwerfallen ihr glänzend weißes Fell zu vergessen.

Logbuch-Eintrag 10:48

Mhm...ich habe gute Nachrichten! Ich konnte meine Katze für 6500 Achterstücke verkaufen...zum Glück gibt es nicht nur böse Piraten, die es auf dein Geld abgesehen haben. Da heute Poker kostenlos ist, versuche ich mein Glück mal dort, denn man kann ja nicht nur Pech im Leben haben.

[Logbuch-Eintrag 4 Minuten später]

@!?§$;.....Das kann doch nicht wahr sein...der beschei*t doch!!!
Voll der Riverlucker....das ist voll der Hu*o... ihr seid alle abgef*ckte Kackbo*n´s.

[Aus Wut gegenüber den Anderen schmiss der Pirat, oder auch Kartoffelnase, sein Logbuch ins Wasser]

"Was habe ich getan? Wieso?! Wieso ist die Welt so grausam!!!...."
____________________________________________________

Nachspann:

Kackboon,Kartoffelnase oder wie ihr ihn auch nennen wollt, trainierte hart und wurde zum gefürchtesten Piraten der ganzen Piratenwelt und gab sich den Namen: Enthalimon




The End


Meine alte Papageien Event ( wurde noch nicht ausgewertet<.<) Geschichte :)

Nurn Funbeitrag, da ich nicht mehr Spiele^^
[Feb 20, 2010 6:48:27 AM] Show Printable Version of Post        Send Private Message [Link]  Go to top 
Opataker1

Member's Avatar


Joined: Aug 18, 2009
Posts: 521
Status: Offline
Re: "Weg vom Opal - Schreibt ein Abenteuer" - Event Reply to this Post
Reply with Quote

so mein lieber Paddy ^^ werte ma aus :P
----------------------------------------
Opal = Opataker
[Feb 22, 2010 10:15:58 AM] Show Printable Version of Post        Send Private Message [Link]  Go to top 
paaddy

Member's Avatar


Joined: Dec 19, 2006
Posts: 2839
Status: Offline
Re: "Weg vom Opal - Schreibt ein Abenteuer" - Event Reply to this Post
Reply with Quote

is doch noch der 22 te ? bis 24 uhr noch zeit
----------------------------------------
Paddy @ Opal
Spoongi @ Emerald
[Feb 22, 2010 10:36:00 AM] Show Printable Version of Post        Send Private Message [Link]  Go to top 
Niklas2311

Member's Avatar


Joined: Apr 9, 2007
Posts: 397
Status: Offline
Re: "Weg vom Opal - Schreibt ein Abenteuer" - Event Reply to this Post
Reply with Quote

welch Stress, Paddy. Meine Güte, andere nehmen sich Monate für sowas Zeit.
----------------------------------------
Freunde sind Menschen, die Deine Vergangenheit akzeptieren, Dich in der Gegenwart mögen, und in der Zukunft zu Dir stehen.
[Feb 22, 2010 11:03:00 AM] Show Printable Version of Post        Send Private Message [Link]  Go to top 
5w33ty

Member's Avatar


Joined: Aug 24, 2007
Posts: 80
Status: Offline
Re: "Weg vom Opal - Schreibt ein Abenteuer" - Event Reply to this Post
Reply with Quote

Lange ist es her. Sehr lange. Eigentlich schon zu lange. Aber dennoch genau richtig lange. Denn was wird nicht besser oder anders, wenn es lange her ist? Wein zum Beispiel. Mit der Länge wird er immer besser. Oder Events. Je länger man wartet, desto besser werden die Beiträge und umso schwieriger wird es, sie auszuwerten. Oder Ärger. Denn je länger man sich darüber ärgert, desto schwärzer wird man.


Und genau davon handelt heute meine Geschichte: "Wie Yalla sich schwarz ärgerte"


Yalla war ein kleines und süsses Mädchen. Ihre schneeweissen Haare waren zu zwei kleinen Zöpfen zusammen geflochten und ihre Wangen schimmerten zartrosa über ihr ansonsten fahles, bleiches Gesicht. Sie hatte ein unschuldiges Lächeln auf ihren Lippen und überredete mühelos jeden Menschen um sich mit ihren funkelnden, blauen Augen. Um ihre Unschuld noch zu betonen trug sie ein luftiges, weisses Kleid mit dünnen Trägern. Im Wind flatterte es leicht um ihre Hüfte.

Während die anderen Kinder aufgeregt und munter auf dem Spielplatz tobten und sich beim Sandburgenbauen, Gerüsteerklimmen und Goldschatzsuchen vergnügten, stand Yalla mit grossem Abstand zu den übrigen Kindern allein am Zaun. Sie mochte die anderen Kinder nicht. Sie waren schmutzig, laut, dreckig und verschwitzt. Yalla hingegen war zart wie ein kleiner Pflanzenspross, ruhig wie das Wellenaufschlagen bei Ebbe und sehr auf ihr Äusseres bedacht. Einmal hatte sie mit den anderen Kindern gespielt, aber es war ihr zuwider und von dort an, stand sie immer allein am Zaun.
Die Jungs schwärmten für sie, doch war sie unnahbar. Sie verdrehte allen den Kopf, wollte aber keinen von ihnen haben. Sie nutzte ihren Charme für ihre Zwecke aus. Mit ihrem unschuldigen Lächeln und den funkelnden Augen überzeugte sie die Jungs schnell, ihr einen Gefallen zu tun. Sie wurde mit Süssigkeiten und anderen Geschenken von den leichtgläubigen Jungen überhäuft.

Sie beobachtete die Kinder auf dem Spielplatz und überlegte gerade, wen sie dieses Mal ausnutzen könnte, als ihr etwas ins Auge fiel. Es war etwas, das früher noch nie dagewesen war. Sie sah es nur kurz und dann verschwand es wieder, ohne dass sie es richtig erkennen konnte. Yalla überlegte einen Moment und machte sich dann auf den Weg. Sie bewegte sich von ihrem Platz am Zaun und verliess den Spielplatz. Die anderen Kinder waren so in ihre Aktivitäten vertieft, dass sie Yalla gar nicht bemerkten.
Yalla ging zu der Stelle, an dem sie das unbekannte Ding gesehen hatte. Es war fort. Doch Yalla wollte nicht aufgeben. Sie suchte weiter und ging in den Wald. Die grossen Bäume warfen ein dunkes Licht auf den unebenen Waldboden. Yalla hatte ein wenig Angst, aber ihre Neugierde war grösser. Sie ging tiefer in den Wald hinein und hielt Ausschau.
Da! Dort am Felsen! Es bewegte sich etwas! Yalla schrak zurück und wollte schreien, doch sie konnte nicht. Irgendetwas hielt ihr den Mund zu! Sie hörte ein leises Säuseln und dann spürte sie einen Atemzug an ihrem rechten Ohr. "Schrei nicht", zischte es, "ich tu dir nichts."
Yallas blauen Augen waren star vor Angst. Ihr Mund war trocken und sie hielt den Atem an. Sie versuchte zu nicken, um der unheimlichen Person ihre Zustimmung zu zeigen. Diese lockerte ihren Griff und liess Yalla langsam los. Yalla drehte sich vorsichtig um, um die Person zu erkennen. Sie hatte eine dunkle Kutte an und eine grosse Kapuze über den Kopf gezogen. Yalla konnte lediglich eine knollige Nase und eine Narbe auf der einen Wange erkennen. "Wer, wer, bist du?", stotterte Yalla zögerlich hinaus. "Ich? Ich? Du weisst nicht, wer ich bin?", fragte die mysteriöse Person vorwurfsvoll. "Ich bin der Sandmann!"
Yalla erschrak erneut und machte einen Satz rückwärts. Der Sandmann, fuhr es durch ihren Kopf. Er wird mich holen! Mitten in ihrer Paranoja wurde sie von einem Schnüffeln unterbrochen. Vor Furcht star blickte sie langsam zu ihren Füßen und entdeckte es! Das Ding vom Spielplatz! Es ist ein Wolf! Paralysiert stand sie mit nach unten gerichtetem Blick im Wald. Vor ihr der Sandmann und zwischen den Füßen ein Wolf. Der Wolf hörte auf zu schnüffeln und hob seinen Kopf. Mit seinen kleinen grauen Augen blickte er traurig in Yallas Augen. Er schien zu schluchzten und leckte dann seine kleine Pfote. Yalla war hin und weg. Sie verliebte sich sofort in den kleinen Wolf und vergass ihre Furcht und den unheimlichen Sandmann. Sie beugte sich leicht über und hob den Wolf hoch. Er sass ganz friedlich auf ihrem Arm und schaute sie bettelnd an. Für Yalla war es klar: Ich muss diesen Schosswolf haben! Er gehört mir! Der Sandmann erkannte die Situation sofort und befahl ihr, seinen Wolf wieder herunter zu setzen. Doch Yalla wollte nicht. Sie schaute den Sandmann mit ihrem Unschuldsblick an und bat, nein, bettelte darum, den Schosswolf behalten zu dürfen. Auf Grund der Kapuze über seinem Gesicht aber, sah der Sandmann den bettelnden Blick nicht und verfiel nicht der zarten Stimme Yallas. Er entriss ihr den Wolf und machte sich davon, weiter in den Wald hinein.

Yalla war wütend. Sie war wütend auf den Sandmann. Noch nie hatte jemand ihr einen Wunsch abgeschlagen und vor allem nicht so grob. Sie war ausser sich. Sie ärgerte sich den ganzen Weg zurück. Am Spielplatz angekommen zertrat sie das Sandschloss der anderen Kinder und rüttelte am Gerüst, so dass der kleine Chote herunter fiel und zu schreien begann. Die anderen Kinder erkannten Yalla nicht wieder. Sie war nicht nur wütend, sie war auch sonst anders. Ihre blauen, funkelnden Augen, die man sonst schon aus der Ferne leuchten sah, waren mit einem Male schwarz wie die Nacht. Ihr ehemals schneeweisses Haar war schwärzer als Krakenblut. Das bleiche Gesicht war von grossen, dunklen und pulsierenden Adern übersäht. Sie schnaubte über den Spielplatz, versuchte ihre Wut abzubauen, doch nichts half. Ihr Ärger über den Sandmann wurde eher noch grösser. Die Kinder sahen sie mit Schrecken an; grösser als der Schrecken vor der wütenden Yalla war aber die äusserliche Veränderung Yallas: Ihre fahle Haut färbte sich dunkler und dunkler. Nach kurzer Zeit war sie ebenso schwarz wie ihr Haar. Das luftigweisse Kleid klatschte wie ein nasser Fetzen an ihre hinunter und war mit Sand und Dreck eingeschmiert.

Aus dem kleinen, süssen Mädchen wurde eine bösartige Furie. Aber eines ist geblieben: Das, was sie haben will, bekommt sie noch immer! Nur eben nicht mit einem kleinen, unschuldigen Blick, wie damals; denn nun nimmt sie sich, was sie haben will und entreisst es den anderen einfach!
Alles, bis auf einen kleinen Schosswolf, den der Sandmann ihr nicht geben wollte und der sich von dort an nicht mehr hat blicken lassen...
----------------------------------------
Yalla auf Opal
Schoffeur bei den verrückten Plündertouren
Lady mit Kopf unten und Füßen oben
Kleine Schwester der Bosheit

-chronisch inaktiv und gelegentlich manisch aktiv-
[Feb 22, 2010 12:06:34 PM] Show Printable Version of Post        Send Private Message [Link]  Go to top 
paaddy

Member's Avatar


Joined: Dec 19, 2006
Posts: 2839
Status: Offline
Re: "Weg vom Opal - Schreibt ein Abenteuer" - Event Reply to this Post
Reply with Quote

[closed]
Maxif,Blutigespinn,Opataker und Yalla haben für mich gültige Beiträge gepostet. Chotes Beitrag ist mir zu kurz, Handrups Beitrag sogar unter meinen Niveau.
4 Beiträge = 4 Monate zeit ;)
nein schmarn ich schau, dass ich die auswertung irgendwie in nen paar wochen schaffe :) danke für die teilnahme ;)
----------------------------------------
Paddy @ Opal
Spoongi @ Emerald
----------------------------------------
[Edit 1 times, last edit by paaddy at Feb 22, 2010 3:01:58 PM]
[Feb 22, 2010 3:00:01 PM] Show Printable Version of Post        Send Private Message [Link]  Go to top 
blutigespinn

Member's Avatar


Joined: May 27, 2005
Posts: 1077
Status: Offline
Re: "Weg vom Opal - Schreibt ein Abenteuer" - Event Reply to this Post
Reply with Quote

paddy lässt sich jetzt n jahr zeit bis ers auswertet... nur so als racheaktion *hrhr*

möp,
bluti =)
----------------------------------------
Greets, Bluti/Filettine/(unbekannte 2.chars MUHA )
Leading Officer "SouLReapers" Opal
Fleet Officer( as Nighthunter) Sage
[Feb 24, 2010 6:14:14 AM] Show Printable Version of Post        Send Private Message [Link]  Go to top 
5w33ty

Member's Avatar


Joined: Aug 24, 2007
Posts: 80
Status: Offline
Re: "Weg vom Opal - Schreibt ein Abenteuer" - Event Reply to this Post
Reply with Quote

Genau! Rache! An den Opfern des vergangenen Events wird Rache geübt, weil sie so lange mit der Auswertung brauchen! *rolleyes*

Aber was bringts....bei dem Arachnoiden spricht man eh gegen eine Wand, wobei die manchmal sogar noch etwas einsieht und nachgibt...
----------------------------------------
Yalla auf Opal
Schoffeur bei den verrückten Plündertouren
Lady mit Kopf unten und Füßen oben
Kleine Schwester der Bosheit

-chronisch inaktiv und gelegentlich manisch aktiv-
[Feb 24, 2010 6:31:03 AM] Show Printable Version of Post        Send Private Message [Link]  Go to top 
blutigespinn

Member's Avatar


Joined: May 27, 2005
Posts: 1077
Status: Offline
Re: "Weg vom Opal - Schreibt ein Abenteuer" - Event Reply to this Post
Reply with Quote

 
Genau! Rache! An den Opfern des vergangenen Events wird Rache geübt, weil sie so lange mit der Auswertung brauchen! *rolleyes*

Aber was bringts....bei dem Arachnoiden spricht man eh gegen eine Wand, wobei die manchmal sogar noch etwas einsieht und nachgibt...

so meinte ich das nicht ;) rache in form von kritik an die OMs, indem er sich jetzt ewig zeit lässt mit der auswertung... aber ich glaube, dass das hier eh sinnlos ist... nja...

möp,
bluti =)
----------------------------------------
Greets, Bluti/Filettine/(unbekannte 2.chars MUHA )
Leading Officer "SouLReapers" Opal
Fleet Officer( as Nighthunter) Sage
[Feb 25, 2010 9:55:53 AM] Show Printable Version of Post        Send Private Message [Link]  Go to top 
paaddy

Member's Avatar


Joined: Dec 19, 2006
Posts: 2839
Status: Offline
Re: "Weg vom Opal - Schreibt ein Abenteuer" - Event Reply to this Post
Reply with Quote

wenn ich mich an thalia rechen wollen würde, dann würde ich nen nichterkennbaren ultibot schreiben^^ leider fehlt mir das können und die programmierfähigkeit :D

der unterschied zwischen mir und thalia besteht halt darin, dass ich mich nicht an den spielern auslass :p

grundsätzlich versuche ich dieses event so schnell wie möglich abzuschließen ;)
----------------------------------------
Paddy @ Opal
Spoongi @ Emerald
[Feb 26, 2010 4:40:45 AM] Show Printable Version of Post        Send Private Message [Link]  Go to top 
Opataker1

Member's Avatar


Joined: Aug 18, 2009
Posts: 521
Status: Offline
Re: "Weg vom Opal - Schreibt ein Abenteuer" - Event Reply to this Post
Reply with Quote

so langsam solltest es aber haben ^^ dauert ja ned lange.

also 1. is schonma yalla und das weis ich ohne die geschichte gelesen zu haben.
----------------------------------------
Opal = Opataker
[Mar 11, 2010 12:19:39 PM] Show Printable Version of Post        Send Private Message [Link]  Go to top 
paaddy

Member's Avatar


Joined: Dec 19, 2006
Posts: 2839
Status: Offline
Re: "Weg vom Opal - Schreibt ein Abenteuer" - Event Reply to this Post
Reply with Quote

Lass mich doch erstmal den Knoten entwirren, denn Blutigespinns Beitrag in mein Hirn gemacht hat ;)
----------------------------------------
Paddy @ Opal
Spoongi @ Emerald
[Mar 12, 2010 7:37:39 AM] Show Printable Version of Post        Send Private Message [Link]  Go to top 
blutigespinn

Member's Avatar


Joined: May 27, 2005
Posts: 1077
Status: Offline
Re: "Weg vom Opal - Schreibt ein Abenteuer" - Event Reply to this Post
Reply with Quote

 
Lass mich doch erstmal den Knoten entwirren, denn Blutigespinns Beitrag in mein Hirn gemacht hat ;)

hab ich fein gemacht ^.^

na, gl at all :P
----------------------------------------
Greets, Bluti/Filettine/(unbekannte 2.chars MUHA )
Leading Officer "SouLReapers" Opal
Fleet Officer( as Nighthunter) Sage
[Mar 13, 2010 6:40:26 AM] Show Printable Version of Post        Send Private Message [Link]  Go to top 
k0tek0t

Member's Avatar


Joined: Jan 22, 2008
Posts: 329
Status: Offline
Re: "Weg vom Opal - Schreibt ein Abenteuer" - Event Reply to this Post
Reply with Quote

 
Lange ist es her. Sehr lange. Eigentlich schon zu lange. Aber dennoch genau richtig lange. Denn was wird nicht besser oder anders, wenn es lange her ist? Wein zum Beispiel. Mit der Länge wird er immer besser. Oder Events. Je länger man wartet, desto besser werden die Beiträge und umso schwieriger wird es, sie auszuwerten. Oder Ärger. Denn je länger man sich darüber ärgert, desto schwärzer wird man.


Und genau davon handelt heute meine Geschichte: "Wie Yalla sich schwarz ärgerte"


Yalla war ein kleines und süsses Mädchen. Ihre schneeweissen Haare waren zu zwei kleinen Zöpfen zusammen geflochten und ihre Wangen schimmerten zartrosa über ihr ansonsten fahles, bleiches Gesicht. Sie hatte ein unschuldiges Lächeln auf ihren Lippen und überredete mühelos jeden Menschen um sich mit ihren funkelnden, blauen Augen. Um ihre Unschuld noch zu betonen trug sie ein luftiges, weisses Kleid mit dünnen Trägern. Im Wind flatterte es leicht um ihre Hüfte.

Während die anderen Kinder aufgeregt und munter auf dem Spielplatz tobten und sich beim Sandburgenbauen, Gerüsteerklimmen und Goldschatzsuchen vergnügten, stand Yalla mit grossem Abstand zu den übrigen Kindern allein am Zaun. Sie mochte die anderen Kinder nicht. Sie waren schmutzig, laut, dreckig und verschwitzt. Yalla hingegen war zart wie ein kleiner Pflanzenspross, ruhig wie das Wellenaufschlagen bei Ebbe und sehr auf ihr Äusseres bedacht. Einmal hatte sie mit den anderen Kindern gespielt, aber es war ihr zuwider und von dort an, stand sie immer allein am Zaun.
Die Jungs schwärmten für sie, doch war sie unnahbar. Sie verdrehte allen den Kopf, wollte aber keinen von ihnen haben. Sie nutzte ihren Charme für ihre Zwecke aus. Mit ihrem unschuldigen Lächeln und den funkelnden Augen überzeugte sie die Jungs schnell, ihr einen Gefallen zu tun. Sie wurde mit Süssigkeiten und anderen Geschenken von den leichtgläubigen Jungen überhäuft.

Sie beobachtete die Kinder auf dem Spielplatz und überlegte gerade, wen sie dieses Mal ausnutzen könnte, als ihr etwas ins Auge fiel. Es war etwas, das früher noch nie dagewesen war. Sie sah es nur kurz und dann verschwand es wieder, ohne dass sie es richtig erkennen konnte. Yalla überlegte einen Moment und machte sich dann auf den Weg. Sie bewegte sich von ihrem Platz am Zaun und verliess den Spielplatz. Die anderen Kinder waren so in ihre Aktivitäten vertieft, dass sie Yalla gar nicht bemerkten.
Yalla ging zu der Stelle, an dem sie das unbekannte Ding gesehen hatte. Es war fort. Doch Yalla wollte nicht aufgeben. Sie suchte weiter und ging in den Wald. Die grossen Bäume warfen ein dunkes Licht auf den unebenen Waldboden. Yalla hatte ein wenig Angst, aber ihre Neugierde war grösser. Sie ging tiefer in den Wald hinein und hielt Ausschau.
Da! Dort am Felsen! Es bewegte sich etwas! Yalla schrak zurück und wollte schreien, doch sie konnte nicht. Irgendetwas hielt ihr den Mund zu! Sie hörte ein leises Säuseln und dann spürte sie einen Atemzug an ihrem rechten Ohr. "Schrei nicht", zischte es, "ich tu dir nichts."
Yallas blauen Augen waren star vor Angst. Ihr Mund war trocken und sie hielt den Atem an. Sie versuchte zu nicken, um der unheimlichen Person ihre Zustimmung zu zeigen. Diese lockerte ihren Griff und liess Yalla langsam los. Yalla drehte sich vorsichtig um, um die Person zu erkennen. Sie hatte eine dunkle Kutte an und eine grosse Kapuze über den Kopf gezogen. Yalla konnte lediglich eine knollige Nase und eine Narbe auf der einen Wange erkennen. "Wer, wer, bist du?", stotterte Yalla zögerlich hinaus. "Ich? Ich? Du weisst nicht, wer ich bin?", fragte die mysteriöse Person vorwurfsvoll. "Ich bin der Sandmann!"
Yalla erschrak erneut und machte einen Satz rückwärts. Der Sandmann, fuhr es durch ihren Kopf. Er wird mich holen! Mitten in ihrer Paranoja wurde sie von einem Schnüffeln unterbrochen. Vor Furcht star blickte sie langsam zu ihren Füßen und entdeckte es! Das Ding vom Spielplatz! Es ist ein Wolf! Paralysiert stand sie mit nach unten gerichtetem Blick im Wald. Vor ihr der Sandmann und zwischen den Füßen ein Wolf. Der Wolf hörte auf zu schnüffeln und hob seinen Kopf. Mit seinen kleinen grauen Augen blickte er traurig in Yallas Augen. Er schien zu schluchzten und leckte dann seine kleine Pfote. Yalla war hin und weg. Sie verliebte sich sofort in den kleinen Wolf und vergass ihre Furcht und den unheimlichen Sandmann. Sie beugte sich leicht über und hob den Wolf hoch. Er sass ganz friedlich auf ihrem Arm und schaute sie bettelnd an. Für Yalla war es klar: Ich muss diesen Schosswolf haben! Er gehört mir! Der Sandmann erkannte die Situation sofort und befahl ihr, seinen Wolf wieder herunter zu setzen. Doch Yalla wollte nicht. Sie schaute den Sandmann mit ihrem Unschuldsblick an und bat, nein, bettelte darum, den Schosswolf behalten zu dürfen. Auf Grund der Kapuze über seinem Gesicht aber, sah der Sandmann den bettelnden Blick nicht und verfiel nicht der zarten Stimme Yallas. Er entriss ihr den Wolf und machte sich davon, weiter in den Wald hinein.

Yalla war wütend. Sie war wütend auf den Sandmann. Noch nie hatte jemand ihr einen Wunsch abgeschlagen und vor allem nicht so grob. Sie war ausser sich. Sie ärgerte sich den ganzen Weg zurück. Am Spielplatz angekommen zertrat sie das Sandschloss der anderen Kinder und rüttelte am Gerüst, so dass der kleine Chote herunter fiel und zu schreien begann. Die anderen Kinder erkannten Yalla nicht wieder. Sie war nicht nur wütend, sie war auch sonst anders. Ihre blauen, funkelnden Augen, die man sonst schon aus der Ferne leuchten sah, waren mit einem Male schwarz wie die Nacht. Ihr ehemals schneeweisses Haar war schwärzer als Krakenblut. Das bleiche Gesicht war von grossen, dunklen und pulsierenden Adern übersäht. Sie schnaubte über den Spielplatz, versuchte ihre Wut abzubauen, doch nichts half. Ihr Ärger über den Sandmann wurde eher noch grösser. Die Kinder sahen sie mit Schrecken an; grösser als der Schrecken vor der wütenden Yalla war aber die äusserliche Veränderung Yallas: Ihre fahle Haut färbte sich dunkler und dunkler. Nach kurzer Zeit war sie ebenso schwarz wie ihr Haar. Das luftigweisse Kleid klatschte wie ein nasser Fetzen an ihre hinunter und war mit Sand und Dreck eingeschmiert.

Aus dem kleinen, süssen Mädchen wurde eine bösartige Furie. Aber eines ist geblieben: Das, was sie haben will, bekommt sie noch immer! Nur eben nicht mit einem kleinen, unschuldigen Blick, wie damals; denn nun nimmt sie sich, was sie haben will und entreisst es den anderen einfach!
Alles, bis auf einen kleinen Schosswolf, den der Sandmann ihr nicht geben wollte und der sich von dort an nicht mehr hat blicken lassen...



ich hoffe ich muss mich nicht angesprochen fuehlen Yalla... von wegen Schosswolf -.-..... xD

obwohl, du bist die einzige die mit dem Wolf tanzen kann..!!!
----------------------------------------
Emerald - wolfyx

Ruhender Rowdy der Königin
Jäger ihrer Majestät
--------------
[Mar 18, 2010 12:32:39 PM] Show Printable Version of Post        Send Private Message [Link]  Go to top 
paaddy

Member's Avatar


Joined: Dec 19, 2006
Posts: 2839
Status: Offline
Re: "Weg vom Opal - Schreibt ein Abenteuer" - Event Reply to this Post
Reply with Quote

Tadadada!!!

1.Platz: Yalla
Für eine detailreiche und schön geschriebene Geschichte. Man kann sich richtig reinfühlen in die empfindsame Yalla. Auch der Sandmann als Bösewicht hat mir sehr gefallen, auch wenn es keine völlig neue Idee ist.

2.Platz: Opataker
Für eine immernoch lustige Geschichte mit einem offenen Ende, dass zum Nachdenken anregt.

3.Platz: Blutigespinn
Für die sinnfreieste Geschichte, die ich in meinen Leben je gelesen habe. Danke dafür, dass ich vier Tage allein mit dem Lesen beschäftigt war.

Und hier eure Preise:

Yalla: Baghlah "Lachender Neon" & ein "Eisblaues Chroma"
Opataker: Ein neuer "Globustisch" in gelb
Blutigespinn: Ein schönes neues Schwertregal

Schreibt mir eine PM, wann ihr online seid ;)
----------------------------------------
Paddy @ Opal
Spoongi @ Emerald
[Mar 21, 2010 5:07:16 AM] Show Printable Version of Post        Send Private Message [Link]  Go to top 
blutigespinn

Member's Avatar


Joined: May 27, 2005
Posts: 1077
Status: Offline
Re: "Weg vom Opal - Schreibt ein Abenteuer" - Event Reply to this Post
Reply with Quote

hrhr.... 4 tage lang und das nennst du sinnfrei? ^.^ das ist eine romanze... also echt *paddy eine scheuer* ... du hast ne PM...
----------------------------------------
Greets, Bluti/Filettine/(unbekannte 2.chars MUHA )
Leading Officer "SouLReapers" Opal
Fleet Officer( as Nighthunter) Sage
[Mar 21, 2010 1:37:22 PM] Show Printable Version of Post        Send Private Message [Link]  Go to top 
paaddy

Member's Avatar


Joined: Dec 19, 2006
Posts: 2839
Status: Offline
Re: "Weg vom Opal - Schreibt ein Abenteuer" - Event Reply to this Post
Reply with Quote

Schön für dich, wenn du deinen Preis überträgst, dann soll die betreffende Person mir ne PM schicken, wann se online is.
Hinterherlaufen liegt mir nich ;)
----------------------------------------
Paddy @ Opal
Spoongi @ Emerald
[Mar 23, 2010 5:53:52 AM] Show Printable Version of Post        Send Private Message [Link]  Go to top 
blutigespinn

Member's Avatar


Joined: May 27, 2005
Posts: 1077
Status: Offline
Re: "Weg vom Opal - Schreibt ein Abenteuer" - Event Reply to this Post
Reply with Quote

 
Schön für dich, wenn du deinen Preis überträgst, dann soll die betreffende Person mir ne PM schicken, wann se online is.
Hinterherlaufen liegt mir nich ;)

abends( also ab 8 uhr) solltest du diese person antreffen ;) halt schichtenarbeiter/in
----------------------------------------
Greets, Bluti/Filettine/(unbekannte 2.chars MUHA )
Leading Officer "SouLReapers" Opal
Fleet Officer( as Nighthunter) Sage
[Mar 23, 2010 7:44:34 AM] Show Printable Version of Post        Send Private Message [Link]  Go to top 
[Show Printable Version of Thread] [Post new Thread]

Puzzle Pirates™ © 2001-2016 Grey Havens, LLC All Rights Reserved.   Terms · Privacy · Affiliates