mvnForum Homepage


Print at Jun 1, 2020 4:57:07 PM

Posted by Dscolada at Feb 24, 2014 12:12:35 PM
Re: Beurteilung der gestrigen Atlantisfahrt
Ich habe vor mich demnächst auch einmal in einer eigenen Atlantistour zu versuchen. Dementsprechend kann ich aber aktuell noch nicht aus eigener praktischer Erfahrung hier etwas hinzu schreiben.

Trotz dessen erwäge ich einen Lösungsansatz für die genannte Problematik. Vorwiegend sehe ich diesen darin, sich als Tourleiter auf die mangelnde Puzzleleistung einzustellen und kein Standardprogramm durchzuziehen welches man hier in alter Zeit gewohnt war, oder man auf Emerald gewohnt ist.

Um zu zeigen was ich damit meine, ein Beispiel mit VI:
Vom Emerald kenne ich es, dass im Normalfall wenn man von einem Spieler gejobbt wird der ein bisschen auf die Wertungen achtet, es sich in 10-15 Minuten machen läßt, dass man seine 7 Knechte für die Slup zusammengepuzzelt hat und dann gehts zu 14 Mann auf die Insel. Das ist dort ein sehr erfolgreiches Konzept (welches ich sehr oft mitgemacht habe, aber dort NIE gesunken bin bisher), kann aber nicht 1 zu 1 auf den Opal umgesetzt werden und da bin auch ich erst mal aufs Standardprogramm durchziehen reingefallen.

Es gibt auch aktuell auf dem Opal Spielerzusammensetzungen die o.g. Vorgehensweise erlauben, aber es ist oft nicht möglich nur GM+ an Bord zu haben weil der Opal es halt nicht hergibt. Beim durchziehen des Standardprogramms hat das bei mir öfters zu einem blubbern geführt weil sich das Knechte puzzeln auf 30-40 Minuten hinzog und in diesem Fall spawnen immer mehr Slups und Kutter, also die Rahmenbedingungen werden immer schwieriger, die Besatzung puzzelt oft nur ordentlich weil ein Tokenerpuzzeln + gute Leistung überfordert. Da ist das sinken dann fast schon vorprogrammiert. Es reicht ja auch schon dass die Spieler EINER Station nicht so fit drin sind Blümchen zu erpuzzeln UND dabei noch eine gute Wertung zu erreichen um das gesamte Vorhaben zu gefährden. Inzwischen rechne ich den Jobbern null Schuld für auch nur einen einzigen Blub an, sondern habe verstanden, dass es mein Fehler war die Möglichkeiten des Opals zu überfordern. Man kann nicht immer mit jedem Spieler sein Lieblingsprogramm durchziehen. So mache ich inzwischen oft nur schnelle VI-Runs oder ein mix aus beidem, erst mal kurz Knechtpuzzeln versuchen und wenn man nach dem Ende des ersten Segments nur 0-1 mal eine goldene Blume bekommen hat geht es halt direkt zur Insel. Seit ich diese verstanden habe, ist wieder alles gut und ich komme mit den Opalgegebenheiten sehr gut klar.

Diese Erfahrung setze ich jetzt in der Theorie auch auf Atlantis und GM um, obwohl ich da tatsächlich die praktische Erfahrung ja noch nicht bewerten kann. Das bedeutet also, das ich die Lösung in einer etwas vorsichtigeren Navi sehe. Nicht mitten rein ins Getümmel mit dem Glauben daran, dass die Zimmerer den Schaden schon schnell wieder wegzimmern, denn das schaffen sie hier ja nicht, sondern statt dessen ein mix aus Angriff und Ausweichen ohne je zuviel zu riskieren, um den Schaden auf keinen Fall in die Höhe zu treiben.

Für mich war meine 1. Flotte gestern ein schönes Eigenversuchsprojekt, welches für mich zwar ein Minusgeschäft war (auch da kenne ich andere Versionen von Emerald wie man mit einer vollen großen Fregatte reinfährt, also 159 Mann und 2 Stunden lang eine Handelsgaleone nach der anderen im 5 Minutentakt versenkt, das ist natürlich extrem Ertragreich, aber bei uns leider auch nicht umsetzbar), aber trotzdem eine wertvolle Erfahrung. Da übrigens auch nochmal ein Danke an Dich Desh, dass Ihr meine Flotte nach dem Atlantisblub unterstützt habt, obwohl Du zuerst ja auch überlegt hattest es noch einmal zu probieren. Demnächst werde ich vorraussichtlich dann auch mit der Tourenankündigung im Forum arbeiten um auch von mir aus einen glatten Ablauf durch gute Absprache zu gewährleisten.

Auf jeden Fall, bin ich überwiegend nach dem von mir beschriebenen angepassten Konzept gefahren. Nicht den Blub riskieren, lieber mit etwas weniger AS raus, als mit gar nichts ^^ Und ich fand es lief ganz gut. Bei Atla und GM dürfte dann das ganze auch ein Plusgeschäft für den Tourleiter werden. Aber wenn man immer sinkt, ist es ja definitv ein Minusgeschäft^^ Also die Opaler nicht überfordern mit der eigenen Wunschstrategie und dann wird das schon ;)

Den Ansatz von Derthas empfinde als hilfreich, das man die deutschsprachige Yppedia noch ein bisschchen aufpeppt (entsprechend dem englischen Vorbild) um die nötige Unterstützung für Piraten zu geben die gewillt sind sich in ihrer Puzzlefähigkeit zu verbessern. Aber im Gegensatz zum Emerald lastet die deutsche Yppedia auf den Schultern weniger Spieler und somit sehe ich da keine große Chance für riesen Schritte. Zudem geht es meiner Meinung nach teilweise noch leichter mal auf Youtube sich anzuschauen wie man den Schritt zum unglaublich bzw. Legi/Ultimativ schafft als sich dies anzulesen. Und die Basics für die erste Puzzleerfahrung ist ja auf unserer deutschen Yppedia eigentlich schon bei jedem Puzzle gut beschrieben.

Da auf dem Emerald wo man locker eine großes Schiff nur mit Elite füllen kann, aber sicherlich auch 50% der Spieler des Ozeans so grade ihr ordentlich hinbekommen, würde ich aber für den Opal auch nichts anderes erwarten. Und wenn 35 Spieler online sind und Du davon 30 für Deine KB jobbst, solltest Du dann auch davon ausgehen, dass 50% der Besatzung leider nur ordentlich puzzeln. Manchen schätze ich fehlt einigen halt auch die Ambition sich anzustrengen um sich zu verbessern. Ich glaube nicht das man es in der Hand hat die Puzzlefähigkeit der kompletten Opalspielergemeinschaft zu erhöhen. Ich denke das es als Lösungsansatz für die Problematik tatsächlich darauf hinausläuft sich mit seiner Navi und seinem Vorhaben auf die Spielerfähigkeiten an Bord anzupassen.

Übrigens Derthas, ich denke mir aus Tourleitersicht wärs schon klasse wenn ein Großteil der Spieler kontinuierlich ihr Ausgezeichnet schaffen. Das wären dann also Spieler die sich Wertungsmäßig im Bereich GM+ befinden. Aber es sind halt keine 30 Spieler mit dieser Puzzleleistung gleichzeitig online sondern ein bunter Mix, und somit hat man dann halt dieses gemischte Puzzleergebnis auf seiner KB :)
----------------------------------------
"Dscolada" auf allen Ozeanen ;)

Puzzle Pirates™ © 2001-2016 Grey Havens, LLC All Rights Reserved.   Terms · Privacy · Affiliates