mvnForum Homepage


Print at May 25, 2020 4:49:46 AM

Posted by DasFelf at Jan 27, 2014 6:42:50 AM
Re: Rennen ins neue Jahr - Sluprennen in 3 Etappen - 13.1. bis 2.2. 2014 - Gewinne ein farbiges Schultertier, Schiffe und mehr!
Sieht so aus, als ob Silverdream/Platia/Cc[Bitte Zahl zwischen 1 und 100 eintragen] durch den Etappensieg aus Etappe 1 das farbige Schultertier gewinnt! Glückwunsch schonmal von meiner Seite aus!

Natürlich ist es ihm selbst überlassen, ob er mehrfach seine Bestzeiten postet, damit das braune Schultertier an keinen neuen Besitzer geht. Es wird ja lediglich nach den bestehenden Regeln gespielt. Von daher bitte ich alle anderen Teilnehmern, von Kommentaren diesbezüglich Abstand zu nehmen.


Mein Fazit dieses Sluprennens: Lediglich Etappe 1 war extrem knapp von den Sekunden her, sodass eine winzige Minute herauszuholen war. Etappe 2 und 3 sind, um es mal mit den Worten des zukünftigen Siegers zu sagen, "tote Rennen", also im Sekundenbereich nicht zu unterbieten, damit eine günstigere Minute für die Rennzeit in den Schiffsaufszeichnungen aufzufinden ist. Diesbezüglich fragte ich auch Endymion, ob er eine Möglichkeit hat, die sekundengenaue Zeitfeststellung vorzunehmen, woraufhin er dies negierte.
Des weiteren fand ich die 24/28/24 Wegpunkte ein wenig kurz. Etappe 2 und 3 haben gezeigt (ja, ich kenne bereits einige Zeiten, die hier noch nicht veröffentlicht wurden), dass damit Platz 1 bzw. die Preise für Platz 1 nahezu unmöglich sind. Längere Rennstrecken wären günstiger gewesen. So würde ich mir für die Zukunft Strecken wünschen, die z.B. von Paollu nach Sayers Rock oder Ilha da Aguia gehen. Wenn es wieder drei Etappen geben sollte, so wäre eine "Rundreise" ideal, sodass Startinsel = Zielinsel ist. Damit können mehrere Negativpunkte eliminiert werden:

1. Spieler, die sehr viel Zeit haben, können nicht dutzendfach die Strecke fahren, um sich zeitlich selbst zu unterbieten.
2. Spieler, die weniger Zeit haben, haben die größere Chance auf einen Gewinn, selbst wenn sie öfters angegriffen wurden.
3. Sekundengenaue Berechnungen wären hinfällig, die Wahrscheinlichkeit, dass mehrfach den selben Platz belegende Spieler auftauchen, würden minimiert.
4. Auch (und/oder gerade) das Navigations-, Takel- und/oder Segelpuzzle nicht ultimativ beherrschende Spieler haben eine größere Chance auf einen Gewinn.
5. Der Druck, eine mehr durch Glück als durch Können erreichte Zeit (v. a. Etappe 1 wird hiermit angesprochen), wird vom Spieler genommen und der Spaß tritt wieder in den Vordergrund.
6. Der Frustfaktor, früh attackiert worden zu sein und deswegen schleunigst zu wenden, um - mal wieder - erneut zu starten, ist ebenfalls deutlich geringer.

Vielleicht animiert das dadurch mehr Spieler, an solchen Rennen teilzunehmen.


Nochmals Glückwunsch an Silverdream und seine Zweitchararmada!

Puzzle Pirates™ © 2001-2016 Grey Havens, LLC All Rights Reserved.   Terms · Privacy · Affiliates